Unsere Stative

Stative auf einer Kommode.

Fotoausruestung Stative Reisen

Die perfekte Fotoausrüstung – Unsere Stative und Stativköpfe

Stative und Stativköpfe

Welche Stative haben wir im Einsatz?

Ein weiterer wichtiger Bestandteil unserer Ausrüstung stellen die Stative sowie eine Auswahl von Stativ-Köpfen dar. Mit Hilfe eines „Tripods“ lassen sich nicht nur Selfies vor beliebten Sehenswürdigkeiten machen, sondern das Dreibein erlaubt uns auch großartige Langzeitbelichtungen von Sternen, Polarlichtern oder Städten anzufertigen. Unser erstes Stativ war ein Aluminium-Stativ von Manfrotto, das Manfrotto 190xprob+. Aufgrund des relativ hohen Gewichts stiegen wir bald auf das Carbon-Reisestativ CT-3441S von Feisol um. Da uns die Eigenschaften des Carbon-Statives so gut gefielen, kauften wir als BackUp das Sirui T-2204X hinzu.

Das Feisol CT-3441S Rapid – eine Reisestativ der Superleichtklasse

Das Stativ Feisol CT-3441S RapidDas Feisol CT-3441S Rapid ist für uns eines der besten Reisestative. Es gefällt uns aufgrund des geringen Packmaßes von lediglich 43cm, einer Maximal-Arbeitshöhe von 176cm und einem Gewicht von lediglich 1,19kg. Das Stativ ist hochwertig verarbeitet und weist bei großen Lasten, wie zum Beispiel Canon 1DX kombiniert mit dem 500er, eine hohe Stabilität auf. Des Weiteren ist das CT-3441S sehr flexibel, da es bspw. eine ab montierbare Mittelkonsole besitzt und die Stativbeine auch über den Stativkopf hinweg spreizbar sind.
Die Mittelsäule ist doppelt ausziehbare. Daher können wir zum einen das Stativ sehr klein zusammenlegen und zum anderen über eine große Ausziehlänge verfügen. Dementsprechend können Fotos auch auf Augenhöhe geschossen werden. Als einziger Wehrmutstropfen bleibt der Preis. Mit 409,95€ gehört das Stativ zur Premium-Klasse und ist nicht gerade günstig!

-> Feisol CT-3441S Rapid*

Sirui T-2204X – das perfekte Backup zum Feisol

Das Stativ Sirui T-2204X.Als Zweitstativ haben wir das Sirui T-2204X im Einsatz. Es ist mit einem Neupreis von 299€ etwas günstiger als das Feisol und bietet ähnlich gute Eigenschaften. Auch das Sirui eignet sich bei einem Gewicht von 1,26kg und einem Packmaß von 42,2cm sehr gut zum Reisen. Es hat eine Arbeitshöhe von 143cm und liegt damit ca. 30cm unter dem Feisol. Es ist für uns jedoch das perfekte BackUp und macht in Punkto Traglast (15kg) und Steifigkeit ebenfalls eine gute Figur.

-> Sirui T-2204X*

Joby GorillaPod 5K – für die besonderen Einsätze

Der Joby GorillaPod 5K.Das starke und flexible GorillaPod 5K Stativ kommt in Ländern und Orten zum Einsatz, wenn die offizielle Nutzung von Stativen nicht erwünscht ist. So haben wir es Beispielsweise in verschiedenen Locations in Marokko, Indien oder auch in den Metros von Russland eingesetzt. Das Stativ wird aufgrund der kompakten Größe zumeist von den Securities akzeptiert, sodass wir auch in diesen Gebieten tolle Langzeitbelichtungen oder Selfies aufnehmen können. Dabei kann das Stativ auf drei Weisen genutzt werden: als Griff für Interviews und Selfies, als kleines Stativ oder um Objekte oder Geländer gewickelt.

-> Joby GorillaPod 5K*

Stativköpfe

Welche Stativköpfe haben wir im Einsatz?

Feisol CB-40D Kugelkopf

Der Feisol CB-40 D Kugelkopf in der Nahaufnahme.Den Feisol CB-40D Kugelkopf haben wir zusammen mit dem Feisol CT-3441S Rapid erstanden. Er ist ein mittelgroßer Kugelkopf, mit einem moderaten Eigengewicht von 423gr und hat hervorragende Haltefähigkeiten. Sobald wir den Kugelkopf festdrehen, sackt er selbst bei der Kombo 1DX mit Canon 70-200 nicht nach. Die Kugel sowie die separate Panoramaebene laufen sehr weich und die Bedienknöpfe funktionieren zuverlässig. Das Besondere an den Bedienknöpfen ist die Haptik und die Gummierung, welche zu einem allgemein guten Handling beitragen. Der Kugelkopf kostet je nach Online-Shop 145,95€.

-> Feisol CB-40D Kugelkopf*

Markins M10 Kugelkopf

Der Markins M10 Kugelkopf.Der Markins M10 ist ein wahres Kraftpaket unter den Kugelköpfen und genießt in den Foren einen sehr guten Ruf. Neben der hochgelobten Qualität und Güte ist auch die Traglast von 45kg ein starkes Kaufargument. Damit kann der Kugelkopf auch ohne weitere Probleme sehr schwere Kombinationen, wie die Canon 1Dx mit dem 500er tragen. Die Traglast schlägt sich jedoch im Gewicht und in der Größe nieder, welche um einiges höher sind als beim CB-40D. Ein weiterer Nachteil des Markins ist der hohe Preis. Der Neupreis liegt bei 439€.

Sirui K-20X Kugelkopf

Der Sirui K-20X Kugelkopf in der Nahaufnahme.Der Sirui K-20X kam als Kit zusammen mit dem Sirui T-2204X. Er ist nicht ganz so hochwertig wie die beiden oben genannten Kugelköpfe, jedoch ausreichend für kleinere Kombinationen, wie zum Beispiel die Kombination aus 5D Mark IV und Canon EF 16-35 F/4,0 L IS USM. Daher befindet er sich meist auf dem GorillaPod 5K und leistet dort einen akzeptablen Job.

-> Sirui K-20X Kugelkopf*

Sirui VH-10X Videoneiger

Der Sirui VH-10 Videoneiger in der Nahaufnahme.Da das Filmen aus der Hand mit Tele-Linsen kaum möglich ist und die Kugelköpfe sich hierfür nicht eignen, mussten wir für ansehnliche Videos über den Kauf eines Videoneigers nachdenken. Der Sirui VH-10 Videoneiger war preis-leistungs-technisch für den Einstieg in dieses Segment mit einem Preis von 209€ eine gute Option. Er ermöglicht einen ruhige und vibrationsarme Kameraführung. Der Unterschied zu den Videos davor ist riesig, sodass sich der Kauf auf jeden Fall gelohnt hat. Mit einer Traglast von 6kg kann er entlang der Belastungsgrenze sogar das Canon EF 500mm F/4.0 L IS führen.

-> Sirui VH-10X Videoneiger*

Benro GH2 Gimbal-Head

Der Benro GH2 Gimbal-Head ind er Nahaufnahme.Nachdem wir bereits einige Zeit mit dem schweren Canon EF 500mm F/4.0 L IS fotografierten, missfiel uns immer mehr die anstrengende und schwierige Handhabung des Objektives. Daher musste eine Lösung her, die wir in dem Benro GH2 Gimbal fanden. Ein Gimbal-Stativkopf ermöglicht es, schwere Kamera-Objektiv-Kombinationen mühelos in alle Richtungen zu schwenken. Die Kamera wird dabei samt Objektiv auf dem Gimbal austariert.
Der Gimbal GH-2 bietet bei einem Eigengewicht von 1,4kg eine Traglast von 23kg. Horizontale und vertikale Schwenkbewegungen verlaufen leicht und geschmeidig. Das Objektiv ist zentriert frei rotierbar und lässt sich so ganz einfach in die gewünschte Position bewegen. Wir sind vom Benro begeistert und haben ihn dabei, sobald auch das 500er im Handgepäck zu finden ist.

-> Benro GH2 Gimbal-Head*

 

 

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Das könnte euch auch noch interessieren:

Unsere Fotoausrüstung

Hier geben wir euch einen kleinen Überblick über unsere Fotoausrüstung, die uns auf unseren Reisen begleitet.

Unsere Objektive

Weitwinkel, Tele oder lieber Festbrennweite? Wir verraten euch, welche Objektive wann bei uns zum Einsatz kommen.

Unser Zubehör

Ersatzakkus, Graufilter und Speicherkarten. Erfahrt, auf welches Zubehör wir nicht mehr verzichten wollen.

Schreibe einen Kommentar

Kontaktformular

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.